Mittwoch, 14. Oktober 2015

Wer hat an der Uhr gedreht?

Hoppla, plötzlich geht alles schneller als gedacht. Wir haben heute nämlich neue Termine bekommen:

Die Bodenplatte kommt schon am 26.10.15 und das Haus ist für den 09.11.15 geplant.

Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet und ich freue mich riesig, dass es bald losgeht.
Wenn die Termine so bleiben, wären noch ganze 6 Wochen Bauzeit in diesem Jahr möglich. Das wäre ja toll! : D

Ein winzigkleines Problem haben wir zwar, aber das lässt sich irgendwie regeln. Leider schafft unser Versorger es nämlich nicht, uns rechtzeitig Baustrom zur Verfügung zu stellen. Wir werden erst ab 30.10. am Stromnetz sein.
Die Vorlaufzeit ist momentan wesentlich länger, als in den Unterlagen angegeben und ich musste schon um diesen Termin kämpfen. Der Bauboom bringt offensichtlich auch bei den Versorgern die Termine durcheinander.

Das Problem sollte aber irgendwie lösbar sein. Vielleicht stellt der Nachbar und für die kurze Zeit Strom zur Verfügung oder wir arbeiten mit einem Generator.

Mein Tipp für alle Bauherren ist, sich so früh wie möglich um Strom zu kümmern (besser nicht darauf vertrauen, was in den Unterlagen steht : ). Alles andere ( Toilette, Bauwasser und Versicherung) ist in unserem Fall wesentlich kurzfristiger zu bekommen.

Aus dem Krankenhaus kommen übrigens auch gute Nachrichten. Die vorher angesprochene Operation verlief glücklicherweise gut. : ) Bernd kann also kommen!

Urlaubsreif bin ich trotzdem, denn ich hatte ein wirklich seltsames und wahnsinnig stressiges Jahr bisher. Wenn alles klappt, gibt es aber schon in ein paar Monaten Urlaub im Norwegerhaus. : D

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Laumee,

cool. Super Neuigkeiten. Bezüglich Baustrom: Bei uns ging es auch schneller als geplant los und der Elektriker konnte erst am 2. oder 3. Tag den Baustrom anschließen. War aber kein so großes Problem. Unser Bauleiter meinte, dass sie dann einen Generator mitbringen würden. Damit hatten sie dann die ersten Tage genug Strom. Für die Bodenplatte brauchen die ja nicht viel. Strom vom Nachbarn wäre natürlich das einfachste (wobei du den Bauleiter fragen musst, ob sie für die Bodenplatte Starkstrom brauchen und ob der Nachbar das hat). Ansonsten einfach deinen Bauleiter anrufen und fragen, ob die nen Generator für die Zeit mitbringen können und ob das ausreicht bis dann euer Baustrom da ist.

Liebe Grüße,
Rico

Laumee hat gesagt…

Hallo Rico,

ich denke auch, dass das kein großes Problem ist. Für's Haus ist der Strom ja rechtzeitig da.

Es geht bald richtig los! So langsam werde ich nervös. : D


LG
Laumee

karomuster hat gesagt…

Hallo Laumee,

ihr habt übrigens unseren Termin fürs Fundament bekommen ;-) Ich musste leider kurzfristig um eine Woche nach hinten verschieben, weil bei uns in der Straße Kanalsanierungsarbeiten laufen und die für nächste Woche keinen Zugang zum Baugrundstück garantieren konnten :-( Jetzt haben wir leider erst am 02.11. Termin. Aber freut mich, dass es dafür bei euch früher losgehen kann! Wünsch euch alles Gute für euren Bernd :-))

LG aus Nürnberg,
Kathrin

Laumee hat gesagt…

Hallo Kathrin,

ah, das erklärt es. Wir haben also einfach Termine getauscht. : )

Bei Euch geht es dann ja auch bald los und ich wünsche Euch alles Gute für den Baustart.

Ich bin mittlerweile richtig nervös. Ganz schön aufregend so ein Hausbau...

Was für ein Modell baut ihr?

LG
Laumee

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.